Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
zurück zur Übersicht Dynamisch & wohlauf

Liebe Leber!

Was fur eine Weihnachtsfeier! Das Buffet war echt toll, ich steh‘ja auf deftige Hausmannskost: Schweinsbraten, Schnitzel, Fleischlaibchen, Lachs und erst die Weine. Aber diese Druckempfindlichkeit imOberbauch und das Völlegefuhl, obwohl ich mein Mittagessen gecancelt habe, das macht mir Sorgen. Steckst du etwa dahinter, liebste Leber? Ich weiß schon: Während ich Party mache, hast du alle Zellen voll zu tun, um den Alkohol unschädlich zu machen. Um das Fett und all das andere Zeug vom Abendessen kummerst du dich dann auch noch. Ich mache dir einen Vorschlag: Ich gebe dir Zeit zum Regenerieren. Außerdem verwöhne ich dich mit einer Extradosis an Herb- und Bitterstoffen in Kapselform (So bringe ich sie leichter runter! :-)). Zusätzlich entlaste ich dich, indem ich meinen Darm mit Probiotika auf Vordermann bringe. Dafur hörst du auf, die beleidigte Leberwurst zu spielen – Deal?

Alles Liebe, dein Partytiger


ECHTE LEBERPFLEGE

Wir merken es vielleicht nicht, aber unser größtes Entgiftungsorgan wird oft ganz schön hart rangenommen. So können wir unsere Leber ganz nebenbei ein bisschen umsorgen:

• Innere Bewegung

Unsere Leber kann sich am besten erholen, wenn sie optimal durchblutet wird. Der stärkste Motor dafür: eine ausgeprägte Bauch- oder Zwerchfellatmung.

• Bittere Frischkost

Kommen Endiviensalate, Radicchio, Chicorée oder Artischocken auf den Tisch, freut sich (nicht nur) die Leber.

• Herbe Tees

Kräuter-Aufgüsse mit Löwenzahn, Salbei, Mariendistelsamen, Schöllkraut oder Gelbwurz (Kurkuma) sind die reinste Leber-Wellness.

Unsere Produktempfehlung

Leber-Tipp

Weitere Artikel