Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Für heute ist Schmerzschluss

So wichtig Schmerzen als Alarmsignal sind – als Dauergäste sind sie ungeeignet. Mit einem bewährten Wirkstoff bringen wir sie aber für einige Zeit zum Schweigen.

„Ist ja schon gut, ich habe verstanden!“, würden wir dem Schmerz gerne zurufen. Doch so einfach lässt er sich nicht abwimmeln. Denn es sind biochemische Vorgänge, die dem Gehirn den schmerzhaften Hilferuf gefährdeter Körperstellen überbringen. Und diese stoppen nicht auf Kommando. Also abwarten, Tee trinken und leiden? Keineswegs, schließlich haben wir mit Ibuprofen einen verlässlichen und erprobten Helfer zur Hand.

Tut gar nicht mehr weh


Der Wirkstoff hemmt die Produktion von Prostaglandinen – jenen Gewebshormonen, denen wir Rötungen, Schwellungen und Schmerzen sowie deren Weiterleitung zum Gehirn verdanken. Damit dämpft Ibuprofen Entzündungen und weist diverse Auas in die Schranken. Unser Körper gewinnt dadurch wertvolle Zeit, um die Ursachen der Unpässlichkeit zu bekämpfen. Sollten mehrere Runden erforderlich sein – kein Problem, denn Ibuprofen ist gut verträglich.

NUROFEN®
bei Schmerzen schnell am Ziel

NUROFEN® Rapid 400 mg Weichkapseln sind weich und leicht zu schlucken. Sie enthalten Ibuprofen in gelöster Form, das schnell vom Körper aufgenommen wird. Die Formel sorgt für eine langanhaltende Schmerzlinderung.

  • Schnell am Schmerzort, da der Wirkstoff bereits in gelöster Form in der Kapsel vorliegt
  • Eine schnelle Lösung bei Schmerzen wie: Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Gliederschmerzen im Rahmen von Erkältungskrankheiten
  • Wirkt langanhaltend
  • Einnahme auch auf nüchternen Magen
oArzneimittel**

*Alle Preise sind unverb. empf. Verkaufspreise in Euro inkl. USt/Stand April 2022. Preisaktion ist vom jeweiligen Pharmaunternehmen finanziert.
**Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Arzneimittels informieren Apotheker, Arzt oder Gebrauchsinformation.

Weitere Artikel