Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
❬ zurück zur Übersicht Gesund & gepflegt

Die Kleinen haben gut lachen

Zum Glück sind wir nicht auf Zauberei angewiesen, um unsere Kinder gesund und wohlbehalten aufwachsen zu sehen.

Schönheit, Freude, Talent ...: Die Gaben der 12 Feen wären für Dornröschen sogar heute noch ein toller Start ins Leben. Doch womit würde wohl die weise Frau Nummer 13 in unseren Tagen die Party crashen? Vielleicht mit der Drohung, das Immunsystem des Kindes durcheinander zu wirbeln? Aber Pech gehabt, denn so manche Plage bekommen wir mittlerweile oft ohne Hexerei in den Griff – Neurodermitis und Allergien zum Beispiel. Die Anfälligkeit für diese Folgen eines wild gewordenen Abwehrsystems „vererben“ einem oft die Eltern. Schon eine kleine Provokation kann die Krankheit ausbrechen lassen – etwa bestimmte Nahrungsmittel, Pollen, Hausstaub, Stress oder seelische Belastungen. Doch die übereifrige Immunabwehr lässt sich mit der Einnahme spezieller Darmbakterien schon während der Schwangerschaft frühzeitig zähmen. Dann stehen die Chancen gut, dass Neurodermitis und Allergien ausbleiben. Damit hat die 13. Fee wohl nicht gerechnet.

Lauslos lustig

Sie brauchen keine böse Fee: Läuse hangeln sich ganz allein von einem zum anderen (Kinder-)Kopf. Moderne Eltern verfallen aber nicht in Panik, sondern greifen zu einem Mittel auf Silikonöl-Basis. So beenden sie die Läuseplage ohne schädliche Insektizide. Wer diese Regeln beherzigt, muss auch keine Ansteckung fürchten:

  • Kein Hauben- oder Kappentausch in Kindergarten und Schule.
  • Kämme, Bürsten und Haarspangen mit warmem Seifenwasser reinigen.
  • Bettwäsche, Handtücher und Kleidung nach einem Läuse-alarm bei 60 Grad waschen.

Unsere Produktempfehlung

NYDA® express Pumpspray

Läuse? Nissen? Mit NYDA® express einfach weg! ... mehr
Darm-Tipp

Ein guter Start für Mutter und Kind

Treten Allergien in der Familie häufig auf, kann es in der Schwangerschaft zu schwerwiegenden Veränderungen des Immunsystems kommen – es entsteht eine Dysbalance zwischen den entscheidenden Immunzellen (den so- genannten TH1- und TH2-Zellen). Dieses „Ungleichgewicht“ kann sich von der Mutter auf das Baby übertragen – Allergien sind dann vorprogrammiert! Die Forschung belegt eindeutig, dass diese allergische Verschiebung durch OMNi-BiOTC® PANDA1 wieder ins Gleichgewicht gebracht werden kann. In großen klinischen Studien wurden bereits nach 3 Monaten signifikante Ergebnisse erzielt: Das Auftreten von allergischen Erkrankungen konnte um 80 % reduziert werden. Denken Sie schon heute an morgen – für einen guten Start von Mutter und Kind.

1 Zum Diätmanagement bei einer immunologischen Dysbalance zwischen TH1- und TH2-Zellen.

OMNi-BiOTiC® PANDA

oLebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät)

Weitere Artikel