Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Keine Chance für Rotz und Wasser

© romeovip_md / Shutterstock.com

Mit Schützenhilfe aus der Apotheke kann unser Immunsystem Erkältungsviren ausschalten, ohne dass wir mitleiden müssen.

Gegen Corona wurden in Rekordzeit Impfstoffe entwickelt und gegen die echte Grippe kann man sich im Jahresrhythmus immunisieren lassen. Viele fragen sich, warum sie dann lästige Erkältungen immer wieder über sich ergehen lassen müssen? Nun, zwar werden auch diese sogenannten grippalen Infekte meist von Viren übertragen, allerdings von Vertretern hunderter unterschiedlicher Arten.

Und jährlich grüßt ...


Die Immunität lässt sich deshalb nicht einfach per Spritze verabreichen, sondern muss über Jahre hinweg im beinharten Kampf Virus gegen Immunsystem erworben werden. So routinemäßig diese wiederholten Abwehrschlachten auch ablaufen – die Begleiterscheinungen können uns immer wieder außer Gefecht setzen. Rund ein bis zwei Wochen dauert es dann, bis verstopfte Nasen wieder frei sowie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen überstanden sind.

Alles nur noch halb so wild

Die Viren müssen wir leider hinnehmen, gegen die beschwerlichen Symptome gibt es zum Glück Hilfe aus der Apotheke. Besonders bewährt haben sich Erkältungstabletten mit der Wirkstoffkombination Ibuprofen und Pseudoephedrin.

Wirkstoff-Duo vor den Vorhang


Das Dream-Team zur Bekämpfung nerviger Erkältungssymptome von innen:

  • Ibuprofen – der Allrounder: Vor allem auf Entzündungen und deren Botenstoffe hat es dieser Wirkstoff-Klassiker abgesehen. Das Resultat: Auch Schnupfen, Fieber, Kopf-, Glieder- und Halsschmerzen dauern kürzer und verlieren viel von ihrem Schrecken.
  • Pseudoephedrin – der Nasenfreund: Den auch als PSE bekannten Wirkstoff kann man sich als „abschwellenden Nasenspray von innen“ vorstellen. Er lässt die Schleimhäute schrumpfen und erleichtert damit die Atmung von Schnupfennasen. Außerdem kann das entzündliche Sekret dadurch besser abfließen. Besonders wirkungsvoll ist, dass PSE über den Blutkreislauf auch die Schleimhäute der Nebenhöhlen erreichen kann.


Erkältungsfrei dank Selbstschutz


Die harmloseste Verkühlung ist die, die man sich erst gar nicht einfängt. Mit diesen drei Maßnahmen und ein bisschen Eigenverantwortung lässt sich das Erkältungsrisiko aber minimieren:

  1. Saubere Hände: Einfach, preiswert und inzwischen hoffentlich längst zur Gewohnheit geworden: regelmäßiges, gründliches Händewaschen.
  2. Angenehmes Raumklima: Luftbefeuchter oder feuchte Handtücher auf den Heizkörpern können die trockene Winterluft atemwegsfreundlicher machen.
  3. Bewusster Lebensstil: Die besten Mittel, um Kreislauf und Immunsystem in Form zu halten: Bewegung im Freien, auch bei ungemütlichem Wetter, vitaminreiche Ernährung sowie ausreichend Schlaf.
-2 €
BG_7119_21072021

Treffsicher in allen Phasen der Erkältung

BoxaGrippal® forte 400 mg/60 mg –

NEU seit August!

DOPPELTE DOSIERUNG, DOPPELTE POWER!

400 mg Ibuprofen bekämpfen erkältungsbedingte Schmerzen und Fieber + 60 mg Pseudoephedrin behandeln die verstopfte Nase. Bei starken Symptomen, insbesondere zu Beginn des Erkältungsverlaufs.

BoxaGrippal® 200 mg/30 mg. Diese Filmtabletten werden angewendet zur symptomatischen Linderung der verstopften Nase begleitet von Kopfschmerzen und/oder Fieber bei grippalen Infekten. Besonders geeignet im weiteren Verlauf der Erkältung.

Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren.

oArzneimittel**

*Alle Preise sind unverb. empf. Verkaufspreise in Euro inkl. USt/Stand September 2021. Preisaktion ist vom jeweiligen Pharmaunternehmen finanziert.
**Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Arzneimittels informieren Apotheker, Arzt oder Gebrauchsinformation.

Weitere Artikel