COOKIE POLICY
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
❬ zurück zur Übersicht SCHÖN & GEPFLEGT

Licht an – Akne aus

Jetzt geht es Mitessern und Pickeln an den Kragen – mit blauem und rotem Licht aus einem handlichen Stick.

Auf solche Blüten würden wir gerne verzichten – gemeint sind jene Hautirritationen, die wir gemeinhin als Akne bezeichnen, was sich vom griechischen „akme“ für „Spitze, Blüte“ ableitet. Die Akne sprießt dann, wenn sich Bakterien in den Talgdrüsenfollikeln der Haut ansiedeln, den Talg in freie Fettsäuren zersetzen und damit Entzündungen der Talgdrüsen und der umgebenden Haut auslösen. Am „Klassiker der Pubertät“, der gewöhnlichen Akne (Acne vulgaris), leiden zwischen 50 und 95 Prozent aller Jugendlichen.

Blau-rot gegen Akne

Klinisch erprobte Behandlungsmethoden verbessern das Hautbild und damit den Selbstwert der Betroffenen deutlich. So bewährt sich in dermatologischen Praxen seit Jahren die Lichttherapie im Anti-Akne-Kampf. Dabei erzeugen LEDs Licht unterschiedlicher Wellenlängen, das in die Haut eindringt – völlig schmerzlos, ohne UV-Strahlen und ohne Chemie. Während das blaue Licht die Akne auslösenden Bakterien aufs Korn nimmt, hemmt das rote Licht die Entzündungen.

Lichttherapie im Taschenformat

Oft will man ganz gezielt einzelnen Pickeln und Mitessern den Garaus machen. Das erledigt sanft und unkompliziert ein Lichttherapie-Stick: Die „Wimmerln“ dreimal täglich für zwei Minuten mit dem Stick beleuchten, und bald verblasst der störende Akne-Pickel. Der Stick eignet sich für leichte bis mittelschwere Akne im Gesicht. Dank seiner handlichen Größe ist er immer mit dabei. 

Das „Who is Who“ der Akne-Läsionen

Whitehead

Mitesser mit weißlichem bis gelbem Talgpfropfen unter der Oberhaut.

Blackhead

Reißt die Haut am weißen Mitesser ein, färbt er sich dunkel. Dieser Blackhead befindet sich an der Hautoberfläche.

Pustel (Pickel)

Bricht ein Whitehead nicht auf, kann die Hautstelle sich entzünden, um die Eindringlinge loszuwerden. Der Kanal unter der Haut füllt sich mit Eiter.

Jetzt wird aufgeräumt mit kuriosen, aber hartnäckigen Akne-Mythen

  • Akne entsteht meist durch ein komplexes Zusammenspiel von erblichen und hormonellen Faktoren. Verstärkend wirken Rauchen, Stress sowie Hautpflegeprodukte und Kosmetika, welche die Poren der Haut verstopfen.
  • Akne ist kein Zeichen mangelnder Hygiene.
  • Akne ist keine Infektionskrankheit und daher nicht ansteckend.
  • Akne wird man nicht mit einer bestimmten Diät los. Kann jedoch die Schwere der Akne beeinflussen.
  • Akne lässt sich nicht wirksam mit Zahnpasta bekämpfen. Ebenso wenig mit Sonnenlicht, Backpulver, Essig, Kaffeesatz oder Hämorrhoidensalbe.

Unsere Produktempfehlung

Neutrogena® visibly clear®

Neutrogena® Lichttherapie: Die Innovation gegen Akne ... mehr

Weitere Artikel