COOKIE POLICY
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
❬ zurück zur Übersicht Schönheitspower

Wohltat für die Atemwege

Es klingt vielleicht seltsam, aber die kalte Jahreszeit ist eine ziemlich trockene Angelegenheit.

Die Rede ist nicht vom Wetter, sondern vom Raumklima. Unsere Komfortzone liegt zwischen 40 und 60 % Luftfeuchte. Tatsächlich sinkt diese an frostigen Tagen aber gerne unter die 20-%-Marke. Bei derart trockener Innenraumluft leidet nicht nur die Haut, sondern auch unsere Atemwege. Die Schleimhäute werden anfällig für Nasenbluten und Infekte. Außerdem verkleben die Flimmerhärchen in der Nase und Erkältungsviren haben leichtes Spiel.

Feucht halten von Nase und Rachen

Die erste und wichtigste Maßnahme: über den Tag verteilt ausreichend trinken. Beim Inhalieren mit Salzwasser können sich die Nasenschleimhäute erholen. Viel einfacher in der Anwendung ist ein entsprechender Nasenspray. Bei Heiserkeit und Hustenreiz sorgen Pastillen mit Eibisch und Isländisch Moos für einen schützenden Feuchtigkeitsfilm. Auch Babys brauchen bei verlegten Atemwegen Unterstützung – ab dem Alter von einem halben Jahr eignet sich hiefür ein sanfter Balsam mit ätherischen Ölen, der auf Brust und Rücken aufgetragen wird.

Unsere Produktempfehlung

Baby LUUF® Ätherische Öle Balsam

Extra sanft für Babys – mit bewährten ätherischen Ölen ... mehr

Weitere Artikel