COOKIE POLICY
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
❬ zurück zur Übersicht SCHMERZFREI & ENTSPANNT

Alle 12 Stunden auftragen und Schmerzen lindern!

Voltadol® Forte Schmerzgel: durch den stark konzentrierten Wirkstoff werden Schmerzen bis zu 12 Stunden gelindert. 

Der Rücken ächzt, die Muskeln zwicken und die Gelenke tun weh?

Aber Sie kennen das Problem, dass Sie im Alltag nicht alle paar Stunden die schmerzenden Körperregionen behandeln können?

Ihnen kann geholfen werden – mit Schmerzgelen, die den Wirkstoff Diclofenac stark konzentriert enthalten. Sprich: Der Wirkstoff bekämpft gezielt die Entzündung und lindert Schmerzen bis zu 12 Stunden – und Sie brauchen nicht so oft zu schmieren, nämlich nur zwei Mal pro Tag.

Wer bei leichteren Schmerzen nicht davor gefeit ist, sogar das zu verschwitzen, oder das Gel oft nicht bei der Hand hat, kann sich einfach selbst überlisten: Deponieren Sie das Schmerzgel an einem neuralgischen Punkt. Sprich an einem Ort, an dem Sie relativ sicher in der Früh und am Abend vorbeikommen und wo Sie die Tube auch wahrnehmen – zum Beispiel direkt am Waschtisch, am WC oder am Nachttisch.


Den Schmerz festnageln

Oft kommt und geht er, wie er will – der Schmerz. Nach einiger Zeit weiß man nicht mehr: Wann war da was genau, wie stark und wie lange? Frau oder Herr Doktor wollen das aber oft recht genau wissen, um die richtigen Schlüsse zu ziehen. Daher empfiehlt es sich, ein Schmerztagebuch zu führen. Zum Bestellen oder Downloaden zum Beispiel auf voltadol.at (Downloads).


Wieder AKTIV den Alltag meistern

Das Kreuz macht wieder bei allem mit – und das soll auch so bleiben? Mit diesen Tipps für den Alltag sind Sie auf der (Rücken-)sicheren Seite:

Beweglich. Sportliche Betätigungen wie zum Beispiel Schwimmen, Nordic Walking und Radfahren tun Ihrem Körper gut.

Vorbereitet. Gehen Sie es aber langsam an – mit der passenden Ausrüstung und einigen Aufwärmübungen.

Standfest. Leicht angewinkelte Knie sorgen beim Stehen für sicheren Halt und entlasten die Lendenwirbelsäule.

Aufgeteilt. Wenn Sie schon Lasten schleppen müssen, so verteilen Sie das Gewicht möglichst gleichmäßig und halten Sie Taschen & Co. dicht am Körper.

Antrainiert. Besuchen Sie die Rückenschule und machen Sie täglich ein paar Übungen, um Ihre Wirbelsäulenmuskulatur zu stärken.

Organisiert. Teilen Sie sich Ihre Arbeit gut ein und gönnen Sie sich Pausen.

Unsere Produktempfehlung

Voltadol® Forte Schmerzgel

Das Schmerzgel mit der Forte Formel ... mehr

Weitere Artikel