Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Schmerzhafte Signale

Der Schmerz ist kein Feind, sondern ein Bote. Wir helfen ihm aber gerne dabei, sich schnell wieder davonzumachen.

Das Gemeine am Schmerz ist nicht nur, dass er so weh tut, sondern dass wir auch noch auf ihn hören sollten. Denn schließlich will der Körper uns mit dem Aua die neuesten „Breaking News“ berichten: Achtung, dringender Zahnarzttermin ist nötig, sonst ist der Vierer links oben passé. Oder: Sorry für den Hexenschuss, aber das stundenlange Sitzen hält ja kein Rücken aus.

Der ungebetene Gast

Um das zu verstehen, muss man gar nicht besonders wehleidig sein. Doch ein „Botschaft angekommen, Behandlung eingeleitet“ reicht oft nicht. Denn es kann dauern, bis der Schmerz tatsächlich Ruhe gibt. Manchmal wird er überhaupt zum Dauergast. Zum Glück können wir ihm mit Schmerzmitteln zum Schmieren oder Schlucken aus der Apotheke beikommen. Bewährte Wirkstoffe wie Ibuprofen und Diclofenac blockieren die Produktion von Botenstoffen, die Schmerzen hervorrufen. Sie hemmen außerdem Entzündungen und senken Fieber – damit wir bald wieder voll im Leben stehen.

Kopfweh muss nicht sein

Mit diesen Maßnahmen können wir uns so manchen Kopfschmerz ersparen:

Viel trinken: Flüssigkeitsmangel verschlechtert die Sauerstoffversorgung. Kopfweh ist die Folge.

Regelmäßig essen: Lassen hohe Belastungen den Blutzuckerspiegel abstürzen, kann uns das einen Brummschädel bescheren.

Bewusst abschalten: Ständig auf 100? Das überträgt sich leicht auf den Kopf. Bauen wir kurze Relaxzeiten in den Tag ein.

Erholsam schlafen: Auch die passende Matratze, eine ungestörte Nachtruhe und Frischluft können helfen, Kopfweh zu verhindern.

Scharf sehen: Überforderte Augen tun unserem Köpfchen nicht gut, daher die Sehbehelfe regelmäßig beim Augenarzt überprüfen lassen.

-3 €
OTC-AT-00133

ratioDolor® Diclofenac Schmerzgel 2 % Gel – Hilfe bei Bewegungsschmerzen 

ratioDolor® Diclofenac Schmerzgel 2 % Gel – zeigen Sie dem Schmerz, wer stärker ist!

ratioDolor® Diclofenac Schmerzgel eignet sich zur Behandlung von akuten Bewegungsschmerzen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren. Zum Beispiel bei akuten Schmerzen der

  • Sehnen, Bänder oder Gelenke sowie
  • akuten Knie,- Schulter oder Rückenschmerzen,

ausgelöst durch Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen. Der Wirkstoff Diclofenac wirkt gleichzeitig schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Mit einem Schmerzgel kann der Schmerz direkt an Ort und Stelle bekämpft werden.

www.ratiopharm.at

oArzneimittel**
*Alle Preise sind unverb. empf. Verkaufspreise in Euro inkl. USt/Stand April 2021. Preisaktion ist vom jeweiligen Pharmaunternehmen finanziert.
**Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Arzneimittels informieren Apotheker, Arzt oder Gebrauchsinformation.
-1 €
OTC-AT-00133

ratioDolor® Ibuprofen 400 mg Filmtabletten – gegen Schmerzen 

ratioDolor® Ibuprofen 400 mg Filmtabletten: wirken schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend.

Eignen sich besonders bei:

  • Kopfschmerzen
  • Zahnschmerzen
  • Regelbeschwerden
  • Fieber und Schmerzen bei Erkältung
  • akuten Migränekopfschmerzen mit und ohne Aura

Für Kinder ab 20 kg Körpergewicht (sechs Jahre und älter).1

1 Darf Kindern unter 12 Jahren nur über ärztliche Verschreibung gegeben werden.

www.ratiopharm.at

oArzneimittel**
*Alle Preise sind unverb. empf. Verkaufspreise in Euro inkl. USt/Stand April 2021. Preisaktion ist vom jeweiligen Pharmaunternehmen finanziert.
**Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Arzneimittels informieren Apotheker, Arzt oder Gebrauchsinformation.

Weitere Artikel