Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.
❬ zurück zur Übersicht Sorgenfrei & nervenstark

Erfrischte Beine gefällig?

Wir sollen fest im Leben stehen, sagt man uns dauernd. Mag sein. Unsere Venen stehen jedenfalls mehr auf Gehen.

Wir schlendern durch den Urlaubsort, besteigen aussichtsreiche Gipfel, laufen am Strand entlang oder tanzen durch die Nacht – gut so! Die tragende Rolle spielen dabei naturgemäß unsere Beine. Kein Problem, oder? Schließlich sind die Beine Körperrekordhalter: Unsere größten Knochen geben ihnen Stabilität, unsere größten Muskeln versorgen sie mit Power und unsere größten Gelenke machen sie beweglich. Derart ausgestattet tragen uns unsere Beine im Laufe des Lebens an die 160.000 Kilometer weit, also drei- bis viermal um die Erde.

Beinliche Beschwerden

Doch auch die Stärksten haben ihre Schwächen. Diese verstecken sich im Inneren unserer Beine, im Venensystem. Dieses leitet das sauerstoffarme Blut von der Peripherie zurück zum Herzen – kein leichter Job, täglich rund 5.000 Liter Blut gegen die Schwerkraft nach oben zu befördern. Zum Glück gibt es Unterstützung von den Venenklappen: Sie verhindern, dass Blut zurückfließt. Sind wir in Bewegung, komprimiert das ständige An- und Entspannen der Wadenmuskulatur die Venen – eine Arbeitserleichterung, die wir ihnen viel zu selten gönnen. Stattdessen sitzen oder stehen wir zumindest abseits des Urlaubs täglich viele Stunden. Schwere Beine bleiben da oft nicht aus.

Sanfte Linderung

Gerade in der warmen Jahreszeit haben Venenprobleme wieder Hochsaison. Die Beine sehnen sich nach Abkühlung – und die bekommen sie auch: Wie eine kühlende Brise, so erfrischend und wohltuend, wirkt eine Creme mit Menthol und dem Extrakt der korsischen Zitrone, Citrus medica. Gleichzeitig pflegt die duftende Creme die Beine und spendet der Haut Feuchtigkeit. Derart verwöhnt können wir bald wieder leichtfüßig durchs Leben gehen.

Venenstark

Trainieren Sie Ihre Venen mit unseren fünf Fitness- und Erholungstipps:

  1. Kalt-warm: Bei Wärme weiten sich die Blutgefäße, bei Kälte ziehen sie sich zusammen. Kneippsche Wechselbäder setzen genau auf diesen Effekt.¹
  2. Hoch die Beine: So oft wie möglich die Beine hoch- lagern. Das lindert schmerzhaftes Anschwellen.
  3. Barfuß statt High Heels: Niedrige Absätze helfen die Wadenmuskelpumpe zu aktivieren und fördern den Blutfluss in den Venen.²
  4. Muskelpumpe aktivieren: Venengymnastik: Abwechselnd die Fersen heben und senken – Zehenspitzen bleiben auf dem Boden.
  5. Liegen oder laufen: Zungenbrecher gefällig? Venen wollen lieber liegen oder laufen als sitzen oder stehen.


1 Erich Paul Werner, Sporttherapie mit präventiven Venensportgruppen am Wohnort. 02/2001

2 National Heart, Lung, and Blood Institute: Varicose Vein, Lifestyle Changes


Unsere Produktempfehlung

Cedraflon® vitalisierende Creme für die Beine

Cedraflon® – die vitalisierende Creme für die Beine mit dem Extrakt der korsischen Zitrone ... mehr

Weitere Artikel