Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!
Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Wenn Stress Druck macht

In Zeiten von körperlichen oder psychischen Belastungsspitzen sollten wir besonders auf den Blutdruck und die Darmgesundheit achten.

Man ist so gesund, wie man sich fühlt? Eine riskante Einstellung. Denn so manches Leiden meldet sich nur indirekt oder überhaupt erst, wenn schon wertvolle Behandlungszeit ungenützt verstrichen ist. Bluthochdruck (Hypertonie) ist so ein verstecktes Gesundheitsrisiko, mit dem etwa ein Viertel der Erwachsenen und die Hälfte der über 60-jährigen lebt.

Kreislauf und Darm unter Druck


Dabei kann ein hochwertiges, vollautomatisches Messgerät rasch und exakt Auskunft über den Blutdruck geben. Mit regelmäßigen Messungen behält man zudem die Auswirkungen von Risikofaktoren wie Übergewicht, Diabetes oder Stress im Auge.

Für den Darm bedeutet ein Leben an der Belastungsgrenze, dass Entzündungen sein Mikrobiom dezimieren und die Schleimhaut löchrig werden lassen. Die Einnahme spezieller, entzündungshemmender Bakterienstämme kann die Darmschleimhaut wieder aufmöbeln und die Darmflora vor gefährlichen Erregern schützen.

Welcher Gerätetyp sind Sie?


Um das passende Blutdruckmessgerät zu finden, sollte man sich zumindest über drei Fragen im Klaren sein:

  1. Oberarm oder Handgelenk? Richtig durchgeführt sind beide Messmethoden gleichwertig. Allerdings kann bei Gefäßverengung die Oberarm-Messung genauere Werte ergeben.
  2. Automatisch oder klassisch? Vollautomatische Geräte pumpen selbstständig auf und lassen ebenso selbstständig die Luft ab. Die Werte können dann komfortabel abgelesen werden. Klassische Geräte mit eingebautem Stethoskop eignen sich hingegen bei Herzrhythmusstörungen.
  3. Groß oder klein? Nur mit der passenden Manschette sind präzise Messungen möglich. Für einen Armumfang von 16–22 cm eignen sich etwa XS-, für 22–32 cm Universal- und für 32–48 cm XL-Manschetten.

Testsieger Oberarm-BlutdruckmessgeräteKonsument 11/2020

Alle Merkmale auf einen Blick:

  • Vollautomatisches Blutdruckmessgerät für die Messung am Oberarm
  • Arrhythmie-Erkennung – zeigt Herzrhythmusstörungen an
  • Intelligente Aufpumpautomatik für eine Messung ohne Nachpumpen
  • Großes Display mit 3-Werte-Anzeige
  • Speicher für 30 Messwerte für 14-Tage-Profil
  • Bewertungsskala nach WHO
  • Mit Standard-Manschette für Armumfang 22–32 cm
  • Mit Batterien und Blutdruckpass
  • Drei Jahre Garantie; optional können an das Gerät ein Netzteil sowie eine XL-Manschette für Armumfang 32–48 cm angeschlossen werden


oMedizinprodukt**

*Alle Preise sind unverb. empf. Verkaufspreise in Euro inkl. USt/Stand September 2021. Preisaktion ist vom jeweiligen Pharmaunternehmen finanziert.
**Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinproduktes informieren Apotheker, Arzt oder Gebrauchsanweisung.
STRESS-TIPP

Stress? Tun Sie was dagegen!

Auch wenn Sie noch so multitaskingfähig sind, lassen Herausforderungen in Job, Familie und Privatleben sich einfach nicht stressfrei bewältigen. Das macht sich auch im Körper bemerkbar: Müdigkeit, Kraft- und Antriebslosigkeit, aber auch Verdauungsprobleme stehen an der Tagesordnung, denn psychische Reize wie Stress verstärken Entzündungen im Darm und lassen wichtige Darmbakterien vermehrt absterben. Managen Sie die stressbedingten Entzündungen der Darmflora mit OMNi-BiOTiC® STRESS Repair: Mithilfe der speziell ausgewählten Darmkulturen bekommen Sie die durch Stress verstärkten Entzündungen in den Griff – und Ihre Darmflora erhält wertvollen „Nachschub“ – für ein gutes Bauchgefühl in herausfordernden Zeiten.

Zum Diätmanagement bei Entzündungen der Darmschleimhaut, die durch psychische Reize wie Stress verstärkt werden.

OMNi-BiOTiC® STRESS Repair

oLebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät)

Weitere Artikel